Weicher Krieg

die fedeR

 

Im edlen Qur'an heißt es über den Satan, dass er uns von allen Seiten so wie auch von oben und von unten einflüstern wird um uns vom geraden Weg abzubringen. Aber Satan ist nicht nur irgendeine Feuergestalt, auch Menschen können Satane sein, und insbesondere islam – und religionsfeindliche Menschen und Organisationen sind es, die uns mit allen (un)möglichen Mitteln und zu jeder Zeit vom rechten Weg abbringen wollen. Es gab eine Zeit, in der diese Menschen und Organisationen, angeführt von den USA und anderen westlichen Staaten, militärisch in andere Länder eindrangen und den Einheimischen „Demokratie“, „Menschenrechte“ und Liberalismus überstülpen, und ihnen Islam, Religiosität, Spiritualität und religiös-politisches Bewusstsein entziehen wollten. Diese Zeiten sind längst vorbei. Die Mittel und Methoden zur Beeinflussung der Menschen und ihrer seelischen Schwächung sind mittlerweile viel ausgereifter und viel perfider. Kleines Beispiel: Früher fürchteten Eltern den Fernseher im Kinderzimmer, heute hat jeder 12-jährige mit seinem Smartphone unbegrenzten und von den Eltern kaum kontrollierbaren Zugang zur ganzen Welt mit all seinen positiven und vor allem negativen und gefährlichen Seiten. All das und noch viel mehr lässt sich unter dem soziopolitischen Begriff „Soft War“ (weicher Krieg) fassen.

 

 

Inhalte

  • Begriffsbedeutung weicher Krieg
  • Unterschiede zu anderen Kriegsformen
  • Weicher Krieg im Qur'an
  • Ziele des weichen Krieges
  • Akteure im weichen Krieg
  • Mittel und Methoden
  • Widerstand im weichen Krieg aus islamischer Sicht

 

Ziele

  • Sensibilisierung für Gefahren und Herausforderungen
  • Prävention für individuelle und gesellschaftliche Ebene
  • Wissensaneignung im Allgemeinen

 

Zielgruppe

  • Alle Interessierten

 

Zeiten

  • Individuell vereinbar

 

Referent

  • Herr Ali Chaukair

 

Kontakt

  • Wenn Ihr wollt, dass dieser Workshop in eurer Moschee stattfindet, schreibt uns eine eMail an:

 

info@die-feder.org